Was möchte dein Körper dir sagen?

Höre ihm kurz zu …

Ich bin die Lunge
Meine Aufgabe ist es,  dir eine der wichtigsten, lebenserhaltenden Funktionen, das Atmen, zu ermöglichen. Dieses geschieht durch den Austausch von Sauerstoff und Kohlendioxid im Blut. Dieser Prozess ist essenziell zur Energieerzeugung in den Zellen, weshalb ich auch das Ausmaß  deiner Vitalität bestimme. Ich erfülle eine wichtige Funktion, wenn es darum geht, Verhaftungen mit der Vergangenheit loszulassen. Solange  du im Leben an Dingen, wie z.B. schmerzhaften Erinnerungen und begrenzenden Persönlichkeitsmerkmalen, festhältst, kann deine Atmung flach sein, und  du kannst das Gefühl haben, zu ersticken und dich nicht weiterentwickeln zu können.

Ich bin das Handgelenk
Ich bin eine komplexe Persönlichkeit, weil ich eine sehr enge Beziehung zur Hand habe, die ja einer der ausdruckfähigsten Körperteile ist. Ich muss äußerst flexibel und präzise sein; das erfordert ein hohes Maß an Intelligenz, und daher ist es nicht verwunderlich, dass ich vom Magen kontrolliert werde. Der Magen repräsentiert den bewussten Geist; wenn du übermäßig viel denkst, insbesondere wenn dein Denken starr und engstirnig wird, dann werde ich unbeweglich. Wenn  du dein Leben und das, was um  dich herum passiert, nicht verdauen kannst, kannst du Verdauungsstörungen bekommen, und ich kann schmerzen und degenerieren.

Ich bin der Dickdarm
Du denkst vielleicht, dass meine einzige Funktion darin besteht, Abfallprodukte der Nahrungsverdauung auszuscheiden. Mein Aufgabenbereich ist aber weitaus größer. Ich beseitige auch unreine Gedanken und Emotionen, die aus  deinen Lebenserfahrungen resultieren. Um das zu tun, kann ich Trauer erzeugen, was  dir das Loslassen und Weitermachen erleichtert. Der Wunsch, in allen Situationen die Kontrolle zu behalten, kann zu der Unfähigkeit führen, die gestrigen Emotionen aufzugeben – das bezeichnest du dann als Verstopfung. Wenn ich einwandfrei funktioniere, ermögliche ich es, dass Vergangenes losgelassen werden kann und  du in jeden Tag gesäubert und mit einem offenen Geist starten kannst.